PALS Provider in Bayern

PALS Provider in Bayern, 14 Teilnehmer in Ludwigsstadt-Lauenstein

PALS Provider in Bayern – Pediatric Advanced Life Support  – Kindernotfalltraining für medizinisches Fachpersonal

14 Teilnehmer absolvierten an diesem Wochenende einen PALS Provider in Bayern. Dieser Kurs ist eines der zertifizierten Trainings der American Heart Association (AHA) welche durch die SKILLQUBE angeboten wird. Der Kurs behandelt neben den respiratorischen und zirkulatorischen Notfällen bei Kindern, auch die Teamarbeit bei Wiederbelebungen von Säuglingen und Kleinkindern.

Das neue Jahr startet dynamisch. An der nördlichsten Spitze Bayerns fand das erste PALS Provider Training von SKILLQUBE im Jahr 2017 statt. Der idyllische Ort Lauenstein (Ludwigsstadt) ist mittlerweile einer der festen Standorte von SKILLQUBE geworden, an dem sich Mediziner, Rettungsdienstmitarbeiter und Krankenpfleger gemeinsam treffen und medizinische Notfälle jeglicher Art trainieren. Im Jugendwaldheim, fanden die Teilnehmer ein warmes Plätzchen am Ofen, da diese am ersten Kurstag mit eisigen Temperaturen und frischem Neuschnee überrascht wurden.

Auf dem 2 tägigem Programm das PALS Provider Kurses, werden neben den Pädiatrischen Notfällen auch praktische Skills, im Umgang mit dem zur verfügung stehenden Material geübt. Nach einer Einführung in die neuen Guidelines von 2015 wurden die bereits erwähnten Skillstationen wie der Basic Life Support, Atemwegsmanagement mit Notfallbeatmung sowie der intraossäre (i.o.) Zugang mit Volumenmanagement durchgeführt. Die anschließenden Fallszenarien, wurden möglichst praxisnah  und unter Berücksichtigung der effektiven Teamarbeit der AHA durchgeführt. Als Erweiterung spielte auch das Crew Ressource Management (CRM) eine wichtige Rolle. Unterstützt wurde das Debriefing der Dozenten mit einer Audio-Videoanlage der Firma ZYOS aus Stuttgart. Mit dieser Anlage ist es möglich wegweisende Entscheidungen der Teilnehmer während der Fallszenerien noch einmal anzusehen, damit diese nachbesprochen werden können um gemeinsam lehrreiche und realitätsstabile Lösungsstrategien zu erarbeiten.

Unter der Leitung von Dr. Raimondo Laubinger (Leiter der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin, SRH Zentralklinikum Suhl) und dem Dozententeam mit Tobias Schröder (Assistenzarzt für Anästhesie Klinikum Frankfurt Höchst), Andreas Poppe (Notfallsanitäter und Dozent im Rettungsdienst), sowie Thomas Werner (Rettungsassistent und Leiter von SKILLQUBE Training) wurde der standardisierte Kurs der American Heart Association durchgeführt. Am Abend des 08.01.2017 erhielten 14 Teilnehmer das Zertifikat und den Ausweis des PALS Providers der AHA. Einige von Ihnen besuchten den Kurs bereits vor 2 Jahren und frischten ihr Wissen erneut auf. Diese schätzten den Kurs zum Teil als “noch besser als vor zwei Jahren ein”, was das Dozenten Team von SKILLQUBE sehr erfreute.

Wir möchten uns an dieser Stelle für die tolle Atmosphäre und das Engagement der Teilnehmer und der Instruktoren bedanken. Ein persönliches Dankeschön möchten wir Herrn Andreas Schubert (Notfallsaitäter, DRK Saalfeld) aussprechen, welcher entscheidend bei der Kursvorbereitung mitwirkte.

Mit 400.000 Instruktoren in 5.000 Training Centern und über 10.000 Training Sites führt die AHA weltweit in 80 Ländern zertifizierte medizinische Kurse in 17 Sprachen durch. Dabei soll nicht nur die richtige Therapie für lebensbedrohlich erkrankte Patienten vermittelt werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Helfern verbessert und die Zusammenarbeit gestärkt werden.

[button url=”https://www.skillqube.ch/shop/pals/”]Zum PALS Provider Kurs[/button]

 


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.