Gruppenbild Helios

Erster PALS Provider Kurs der in der SiNA am HELIOS Klinikum Krefeld

Pediatric Advanced Life Support (PALS) Provider in der Simulations- und Notfallakademie (SiNA) am HELIOS Klinikum Krefeld von SKILLQUBE durchgeführt

12 Teilnehmer absolvierten am vergangenen Wochenende ein zertifiziertes Training der American Heart Association. Der Pediatric Advanced Life Support Provider behandelt neben den respiratorischen und zirkulatorischen Notfällen bei Kindern, auch die Teamarbeit bei Wiederbelebungen von Säuglingen und Kleinkindern.

Gemeinsam trainierten Ärzte, Notärzte sowie Rettungsdienstpersonal aus ganz Deutschland, um den zertifizierten PALS Kurs der AHA zu absolvieren. Die Teilnehmer trainierten Notfallsituationen von Säuglingen, Klein- und Schulkindern an Übungspuppen, um in der Realität für solche kritischen Ereignisse noch besser vorbereitet zu sein. Die dargestellten Notfallbilder beinhalteten das Erkennen und Behandeln von Symptomen wie Atemnot und Schockzuständen bis hin zur Wiederbelebung nach einem Herz- Kreislaufstillstand. Die 12 Teilnehmer absolvierten den Kurs erfolgreich und erhielten den 2 Jahre gültige PALS Provider Ausweis der AHA.

Eine Besonderheit in diesem Kurs stellte die Kurslokalität dar. Zum ersten Mal war SKILLQUBE Training in der Simulations- und Notfallakademie am HELIOS Klinikum Krefeld zu Gast. In dem technisch hochwertigen Simulationszentrum trainieren in der Regel, Mitarbeiter der HELIOS Kliniken aus den Bereichen Anästhesie, Notaufnahme und Intensivmedizin und Rettungsdienstpersonal. Des Weiteren ist die Akademie ein staatlich anerkannte Ausbildungsstätte für Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter und bietet in Zusammenarbeit mit weiteren Kooperationspartnern eine praxisorientierte dreijährige Berufsausbildung zum Notfallsanitäter/in an, um diese optimal auf die vielfältigen Aufgaben im Bereich der präklinischen Notfallmedizin vorzubereiten.

Um den standardisierten Szenarien noch mehr Realität zu verleihen, werden im PALS Provider Kurs vor der praktischen Übung, Videos mit entsprechender Krankheitssymptomatik bei Kindern gezeigt. Diese werden über das ALSi von iSimulate eingespielt und fördern den klinischen Blick unserer Teilnehmer, welchen wir auch mit Highfidelity Simulation nicht darstellen können. Gerade bei Säuglingen und Kleinkindern, ist der Ersteindruck (initial impression) besonders wichtig. Denn die Vigilanz, Hautfarbe und Atemarbeit sind wichtige Indikatoren für die Ersteinschätzung und darauffolgenden Therapien beim erkennen eines kritisch kranken Kindes.

Der nächste AHA Kurs im Simulationszentrum der SiNA wird am 04. & 05. November 2017 stattfinden. Bei diesem handelt es sich allerdings um einen Advanced Cardiac Life Support (ACLS) Provider Kurs, welcher kardiovaskuläre Notfälle bei Erwachsenen, sowie Peri-Arrest Arrhythmien und die Behandlung des Herz-Kreislaufstillstandes behandelt.

[skillqube-produkt-vorschau id=”52″]

Mit 400.000 Instruktoren in 5.000 Training Centers und über 10.000 Training Sites, führt die AHA weltweit in 80 Ländern zertifizierte medizinische Kurse in 17 Sprachen durch. Die standardisierten Kursinhalte, wie etwa die Herz-Lungen-Wiederbelebung bei Erwachsenen oder die Notfall-Behandlung von schweren Herzrhythmus-Störungen, richten sich speziell an medizinisches Fachpersonal. Dabei soll nicht nur die richtige Therapie für lebensbedrohlich erkrankte Patienten vermittelt werden, sondern auch die Kommunikation zwischen den Helfern verbessert und die Zusammenarbeit gestärkt werden. Allein in Deutschland führt SKILLQUBE mit seinen mehr als 20 Partnern mehr als 1.600 Schulungen in den Bereichen BLS, ACLS und PALS durch. SKILLQUBE ist damit das aktuell größte Training Center in Deutschland.

[button url=”https://www.skillqube.ch/shop/pals/”]Hier PALS Provider buchen![/button]

 


Füge einen Kommentar hinzu

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.